Physikalische Medizin.

Erfolge mit der IIT.

Die gepulsten, elektromagnetischen Felder finden eine erfolgreiche therapeutische Anwendung bei Wundheilungsstörungen der Haut, Bänder und Knochen

Die Wirkung von papimi im Bereich Knochen

Auf dem Gebiet der Knochenheilung mittels gepulster elektromagnetischer Felder wurden viele Forschungen durchgeführt, welche die Wirksamkeit von papimi bestätigten. Studien belegen unterschiedliche Effekte: wie die Entwicklung neuer Blutgefäße und den Anstieg der Kalziumkonzentration.

Postoperativ eingesetzt findet eine sehr gute Einheilung von Implantaten statt. Die nicht-invasive Ionen-Induktionstherapie mit papimi wird in Kliniken und Praxen additiv zu konventionellen oder komplementären Therapiekonzepten empfohlen.

Einige Hauptindikationen mit äußerst positiven Untersuchungsergebnissen belegen:
  • Behandlung degenerativer Erkrankungen des Bewegungsapparates und der Wirbelsäule
  • Knochenbruchheilung
  • Verbesserung bei degenerativen Gelenkserkrankungen

Im orthopädischen Bereich hat sich der singuläre Einsatz der IIT insbesondere bei der Behandlung von Problempatienten bewährt. Ebenso liegen zahlreiche positive Ergebnisse der biophysikalischen Therapie von papimi im Leistungs- und Spitzensport vor.

Prim. Dr. med. Gerhard Fürst

Leiter der Physikalischen Medizin & Rehabilitation LKH Stolzalpe, ärztlicher Leiter des Gesundheitsparks Murau/Österreich

Ich arbeite sehr gern mit papimi, weil diese Behandlung rasche, tiefgreifende Therapieeffekte bewirkt: durch die nachgewiesene enorme Verbesserung der Gewebsdurchblutung und des Zellstoffwechsels hat papimi ein sehr breites Wirkspektrum.

Hauptanwendungsgebiete

Physikalische Medizin. Sportmedizin. Rehabilitation.

Behandlung degenerativer Erkrankungen des Bewegungsapparates und der Wirbelsäule
Anregung der Knochenheilung nach Brüchen
Einheilung von Implantaten
Schmerzbehandlung
Knochenmarksödem
Fersensporn
Sprunggelenk
Tennisellenbogen
Achillessehne
Nachweis anhand einer Studie mit Marathonläufern im Jahr 2012:

Anhand von Marathonläufern wies man nach, dass die regenerativen Prozesse beim Muskelkater mittels der gepulsten Magnetfeldtherapie hochsignifikant beschleunigt werden.

Expertenmeinungen

Dr. med. Wolfgang Weinstabl

FA für Unfallchirurgie und Manuelle Medizin.

Ziel und Wirkung auf zellulärer Ebene bei dieser Behandlung liegt darin, das erniedrigte Membranpotenzial auf das physiologische Niveau von 70 mV wieder anzuheben. Die Zellen erhalten einen Energieschub und nehmen so ihre ursprüngliche Funktion wieder auf. War der erlittene Schäden allerdings zu groß, werden entsprechende Zellen aus ihrem Verband entfernt, ohne weiteren Schaden zu verursachen.

Dr. med. Braun von Gladiß

Allgemein-und Ganzheitsmedizin

Die papimi-Energie verbessert die elektrische Zellspannung, reinigt die kranken Zellen von Schlacken und lässt Medikamente besser in die Zelle dringen. So gibt die PapImi dem Organismus die Gesundheitskraft zurück, die er zur Genesung und zum Gesundbleiben braucht. 
Daher wird das PapImi-Gerät weltweit in der Sport und Rehabilitationsmedizin eingesetzt, aber auch in der Behandlung von neurologischen Erkrankungen, bei Krebs und chronischen Infektionen.

Dr. med. Markus Merkel

FA f. Physikalische Medizin und allg. Rehabilitation
Akupunktur, manuelle Medizin, FDM nach Typaldos

papimi ist eine optimale Ergänzung und ein besonderes Highlight meiner bisherigen Techniken, um innerhalb kurzer Zeit eine merkbare Schmerzlinderung und eine deutliche Funktionsverbesserung herbeizuführen.

nach oben