Ionen-Induktions-Gerät.

Papimi ist ein gepulstes Magnetfeldtherapiegerät (PEMF) höchster Leistung, das wiederholt kurze elektromagnetische Impulse über einen Behandlungsapplikator an den Körper abgibt und damit den Energiehaushalt der Zelle (Membranpotential) auf sein natürliches Niveau reguliert. Der Stoffwechsel der Zelle wird dadurch normalisiert und die Zellregeneration sichergestellt; das Zu- und Ableiten von lebenswichtigen Substanzen wird wieder ermöglicht. Die einfache Behandlung ist schmerzfrei und dauert nur wenige Minuten; ein energetisch ausgewogenes Wohlbefinden kann sich bereits unmittelbar nach der ersten Behandlung einstellen.

Merkmale

  • Stärkstes PEMF Gerät seiner Art
  • Mindesteindringtiefe 20cm
  • Resonanzfrequenz von rund 500 kHz
  • Nahezu uneingeschränkte Anwendungsmöglichkeiten ohne Nebenwirkungen
  • Kurze, schmerzfreie, athermische Behandlung
  • Steigerung des Wohlbefindens und Verbesserung der Immunabwehr
  • Einfachste Anwendung, voll bekleidet in allen Körperlagen
  • Applikatoren HV- und HF erdfrei ausgeführt – sicherstes Gerät seiner Art
  • Plasmakammer zur Erzeugung einzigartiger Bioresonanzimpulse
  • Variable Pulsraten und Leistungen mit unterschiedlichen Applikatoren
  • Über 20 Jahre Erfahrung und Einsatz mit unerreichten Erfolgen
  • Weltweit mehrfach patentiertes Originalgerät nach
    DDr. P. Pappas
Papimi Ionen-Induktions-gerät Asklipios/papimi ion induction device

Neue Features

 Flexibler:

  • anwendungsgerechte Applikatoren
    (Ring-, Spiral– und Ganzkörperapplikator)
  • Frequenzmodulation zwischen minimaler & maximaler Pulsrate

Sicherer:

  • Neue kontaktgesicherte Applikatorenverschraubung

Komfortabler:

  • 270° Haltearm
  • modernes Bedienfeld mit Folientastatur
  • wechselbare Applikatoren
  • geringere Geräusch- & Wärmeentwicklung

Einsatzgebiete

  • Unfallchirurgie
  • Orthopädie
  • Physikalische Medizin
  • Dermatologie
  • Interne Medizin
  • Traumatologie
  • Sportmedizin
  • Zahnmedizin
  • Rehabilitation & Rekreation
  • Kosmetik
  • Veterinärmedizin

Funktion

Die im Gerät in einem Kondensator gespeicherte elektrische Energie wird über eine Plasmakammer (Funkenstrecke) geleitet und an den jeweiligen Behandlungsapplikator abgegeben. Der dabei entstehende Impuls gleicht einer gedämpften Schwingung mit einer Impulsdauer von rund 50 μs und einer Resonanzfrequenz von rund 500 kHz.

Durch die Übertragung der Energie über eine Plasmakammer entstehen in den Maxima und Minima der gedämpften Schwingung höchstfrequente Schwingungsspitzen (Spikes) im Mega- bis Gigahertzbereich. Die Wiederholrate (Pulsrate) kann zwischen 1 und 8Hz variiert oder frequenzmoduliert werden. Durch die hohen Spannungen bis 30.000 V und Spitzenströme von einigen 10.000 A im Behandlungsapplikator, erreicht man eine Energieabgabe pro Impuls von rund 60 Ws (Joule) mit einer magnetischen Induktion von 50-150 mT. Das in den Körper eindringende Induktionsfeld erzeugt schwache, elektrische Ströme mit der gleichen Frequenz und Intensität, wie der ursprünglich erzeugte magnetische Impuls.

Die so berührungslos im Körper induzierte Spannung beeinflusst den Energiehaushalt der Zellen (Mitochondrien) und bewirkt eine Anhebung des Membranpotentials. Die Wirkung ist prinzipiell athermisch.

Die Eindringtiefe der wirksamen Induktion wird mit mind. 20 cm angenommen. Die magnetische Flussdichte des papimi Gerätes fällt umgekehrt proportional quadratisch zur Entfernung ab. Das bedeutet, dass das magnetische Feld und die elektrische Wirkung mit der Entfernung sehr schnell abnehmen.

Technische Daten

Versorgung: 230 V~, 50 Hz
Leistungsaufnahme: max. 1,5 kVA,
Ausgangsimpulse: Impulskomplexe 50 – 100 mT
Energie pro Impulskomplex: High: max. 54 Ws (Joule),  Normal: max. 36 Ws
Impulsdauer: ~ 50 μs
Grundfrequenz: ~ 500 kHz
Resonanzfrequenz (biolog.): 0,3 bis 300 MHz
Induktionsspannung: 18 Veff in 8 cm Tiefe
Behandlungsapplikator: wählbar (Ring, Spiral, Ganzkörper)
Anwendungsteil: Typ BF, auch HF mäßig – (Typ F)
Eindringtiefe: ~ 20 cm, bei max. Energie
Pulsrateneinstellung: 1 bis 8 Impulse pro Sekunde
Behandlungszeit: 120 – 888 Impulse, oder 3 – 9 min.
Ozonkonzentration: < 120 μg/m3
Sicherheitseinrichtungen:
– Ableitstromüberwachung
– doppelte Isolation
– erdfrei
– magn. Abschirmung
– Brandschutzisolierung
Abmessungen: H 118 x B 50 x T 46 cm, ~ 90 kg.

Qualität und Sicherheit

Das papimi Therapiegerät gewährleistet ein Höchstmaß an Qualität, Funktionalität und Sicherheit:

  • Qualitätssicherungs-system nach EN ISO 13485:2003
  • entspricht RL 93/42 EWG
  • Typprüfung
  • Regelmäßige Audits u. Fertigungs-
    stättensichtungen durch den TÜV
  • Ausgangsprüfung
  • CE-Kennzeichnung 0044
nach oben