PAPIMI – Ioneninduktions-Therapie in der ganzheitlichen Onkologie | Montag, 18. Januar, 2016, Blauer Saal, Kloster Paradiese

Referent: Herr Dr. med. Karl Braun-von Gladiß, Deutsch Evern, Niedersachsen

Die PAPIMI-Magnetfeldtherapie ist ein hochentwickeltes therapeutisches System, das auf der Basis der elektromagnetischen Bioenergie arbeitet, und damit den Energiehaushalt der Körperzellen, das sog. Membranpotential, auf sein natürliches Niveau reguliert. Der Stoffwechsel der Zelle wird dadurch normalisiert und die Zellregeneration sichergestellt. Das Zu- und Ableiten von lebenswichtigen Substanzen wird wieder ermöglicht. Es werden in den Zellen bioenergetische Prozesse ausgelöst, die unter dem Begriff Elektroportation bekannt sind. Herr Dr. Braun-von Gladiß ist im In- und Ausland bekannt durch seine ganzheitsmedizinische Arbeitsweise mit einem einem Themenspektrum, dass sich insbesondere auf die Störung des Immunsystems und Krebs sowie Elektrobiologie und Elektrosensibilität erstreckt, und referiert als führender Experte über den erfolgreichen Einsatz der Magnetfeldtherapie in der Onkologie.
Logo Kloster Paradiese

Veranstalter: Kloster Paradiese Krebshilfe e.V.